Zur Navigation


KInder und Jugendliche


Kindergruppe "ROLLINOS"

Die Kindergruppe „Rollinos“ setzt sich aus den jungen Mitgliedern bis 14 Jahren zusammen. Für diese Gruppe veranstaltet der ÖZIV Burgenland eigene Treffen und Ausflüge. Ob es nun ein Spaziergang mit Picknick oder ein Badeausflug an den See ist – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Die Termine für Ausflüge und Treffen sind im Veranstaltungskalender ersichtlich. Mehr Informationen kann man im Büro des ÖZIV Burgenland erhalten – Tel.: 02682/930 80 400 oder unter office@oeziv-burgenland.at.

Mutige Rollinos

Beim Rollinos Ausflug im Juli hat bereits die Ankündigung Gänsehaut verursacht – wir haben uns in den Reptilienzoo Forchtenstein getraut.

Nach Anfrage bei der Geschäftsführung durfte die Kindergruppe des ÖZIV Burgenland zu speziellen Konditionen inklusive Führung einen wundervollen Nachmittag verbringen.
Die hungrigen Schildkröten haben uns bereits sehnsüchtig erwartet, denn beim Füttern durften wir dabei sein und die Aras haben uns gezeigt, wie schnell eine Nuss geknackt ist.
Schlangen, Spinnen, Echsen und sogar Krokodile wurden bewundert – und Dank der professionellen Führung auch gleich alle Frage beantwortet.
Mit dem Aufzug in den zweiten Stock, wo uns die richtig großen Schlangen erwartet haben. Nun war es an der Zeit, Mut zu zeigen: ein Königspython zum Anfassen! Da hatte so manche Mama mehr Angst als die Kinder – die haben sich trotz anfänglicher Skepsis alle getraut, die ruhige Schlange anzufassen und zu streicheln – alles natürlich unter Aufsicht der Profis.
Ein unglaubliches Erlebnis für alle Teilnehmer.

Die erhitzten Gemüter haben wir beim Grenadier im Innenbereich der Burg Forchtenstein abgekühlt und dort hat noch eine besonders leckere Überraschung auf die Rollinos gewartet: Gratis Eis für alle Kinder!
Ein gelungener Ausklang im schattigen Burghof, den auch die Begleiter genossen haben.

Wir bedanken uns für das tolle Programm und die Betreuung beim „Reptilienzoo Forchtenstein“ und natürlich für die süße, leckere Bescherung beim „Grenadier“ in der Burg.

   

Hier klicken für Fotos

Die Rollinos sind wieder unterwegs! Nächster Stopp: Werkstatt Natur

Am Sonntag, den 23.06.2019, fand der erste Rollino-Ausflug des Jahres statt.

Mitten in einer hochsommerlichen Wetterphase war es genau dieser eine Tag, der natürlich verregnet war. Doch die Rollinos ließen sich die gute Laune nicht verderben!

 Zuerst hat Petra viele interessante Details über die Tiere des Waldes erzählt. Jeder durfte sich einen Tiernamen als Familiennamen aussuchen und wurde von ihr mit seinem „neuen“ Namen begrüßt - da wurde dann aus Tamara Kreuz eine „Tamara Siebenschläfer“ und aus Maria Mauk die „Maria Blindschleiche“. Und obwohl es doch eine recht große Gruppe war, gingen die Tiernamen nicht aus - sooo viele Tiere leben bei uns im Wald!

Dann kamen Sabine Wilhelm und ihre Tochter Kirstin mit den Stargästen: Uhu „Hugo“ und Sakerfalken-Dame „Sheherazade“ zeigten sich von ihrer besten Seite.

Alle durften den großen, dicken Falknerhandschuh einmal anziehen und Sheherazade nahm geduldig auf dem angebotenen Arm Platz. Auch wenn sie nur rund 1 kg schwer ist - auf dem ausgestreckten Arm fühlt sich dieses Gewicht nach kurzer Zeit dann schon ein bisschen schwerer an!

Auch Hugo ließ sich mit stoischer Ruhe von jedem, der auch wollte, streicheln.

Nicht nur für die Rollinos war diese Tuchfühlung mit den herrlichen Vögeln ein ganz besonderes Erlebnis - auch die erwachsenen Begleitpersonen zeigten sich begeistert. Vielen Dank dafür an Sabine und Kirstin von der Falknerei Wilhelm!

Beim darauffolgenden Regenguss konnte man dann auch gleich sehen, dass selbst ein sehr starker Regen ein loderndes Lagerfeuer nicht so schnell auslöscht. Das wäre auch tragisch gewesen, denn mittlerweile waren alle schon hungrig und bereit für die große Grillerei!

Und wo schmeckt es besser als in der freien Natur, bei einem Lagerfeuer sitzend, ausgestattet mit einem langen Holzstab in der Hand? Richtig: nirgends!!

Die mitgebrachten Köstlichkeiten wurden fleißig geteilt und getauscht und so wurde das Mittagessen zu einem richtig gemütlichen ÖZIV-Familienfest!

Auch die Siebenschläfer, die sich im Schuppen der Werkstatt Natur tummeln, wurden besucht und bestaunt. Mit großen Augen nahmen sie die zahlreichen Besucher unter die Lupe - aber natürlich aus gebührendem Abstand, denn so viele Menschen auf einem Haufen sind schon ein bisschen verdächtig!

Der nächste Regenguss machte dann überhaupt nichts mehr aus, denn da waren alle schon längst im Forsthaus und bewunderten die vielen ausgestopften Tiere: Vom Wildschwein über den Fuchs bis hin zu den Hasen, vom Kaninchen bis zu den  Mardern, Wieseln, Enten, und und und - da hat man richtig viel gesehen. Und Petra erzählte den Rollinos (und auch den staunenden Erwachsenen) viel Neues über die diversen Waldbewohner.

Leon, Matteo, Adrian und Tobias waren zudem auch eine tolle Unterstützung beim Fotografieren der vielen Tiere!

Fazit: Es war ein wirklich gelungener Ausflug! Ein ganz herzliches Dankeschön an die Werkstatt Natur, die diesen Nachmittag gespendet hat! Ein wirklich zu empfehlendes Ausflugsziel!

  

Hier klicken für Fotos

 

Lamawanderung

Bei sommerlichen Temperaturen hatten unsere Rollinos und ihre Familien viel Spaß bei der Lamawanderung in Donnerskirchen.

Wir durften Bruno, Charly, Luca, Gino, Jody, Speedy, Scheki, Leo, Herkules, Sweety und Flo entlang des wunderschönen Kirschblütenweges auf der ca. 2,5 km langen Strecke zum Rast- und Jausenplatz führen.

Dort gab es eine leckere Brettljause, und frisch gestärkt machten wir uns wieder auf den Rückweg.

Auch wenn anfangs die Skepsis (vor allem bei den Erwachsenen) doch eher groß war - am Schluss hatte jeder "sein" Lama ins Herz geschlossen .... und niemand war angespuckt worden!

Ein ganz herzliches Dankeschön an die Familie Striok, die diesen Tag zu einem echt tollen Erlebnis für unsere Rollino Kids gemacht hat!!

Über den Baumkronen

Der erste Ausflug der Kindergruppe „Rollinos“ des ÖZIV Burgenland im heurigen Jahr hat uns in den Süden des Burgenlandes geführt.
Bei traumhaft schönem Wetter haben wir die Wald- und Vogelwelt in Rechnitz besucht. Am Rechnitzer Badesee entlang führt der Weg direkt ins Reich von Herrn Hubert Reschl. Mitten im Wald erstreckt sich ein 22 Meter hoher Holzturm, der eine Vogelvoliere umgibt. Begleitet vom Gesang der verschiedensten Vögel haben wir den Turm erklommen – barrierefrei versteht sich. Oben angekommen, hat sich uns ein wundervoller Blick über die Baumkronen aufgetan – die Kids waren begeistert. Herr Reschl hat uns all unsere Fragen beantwortet und uns viel über die Bewohner der Voliere und die Entstehung der Kindererlebniswelt erzählt. Seine treue Begleiterin Lotte heimste unterdessen Streicheleinheiten ein.

Zurück am Boden wurde der Weg durch das Labyrinth gesucht und im Sandkasten gespielt – alles rollstuhlgerecht! Eine Runde rollstuhlschaukeln für die Rollinos während sich die Erwachsenen eine kleine Pause gegönnt haben.

Gut gestärkt ist der ÖZIV Burgenland Konvoi, angeführt von Herrn Reschl, den kurzen Weg nach Markt Neuhodis zum Baumwipfelweg gefahren.

Hier erstreckt sich, auf Türmen erbaut, ein bis zu 20 Meter hoher Weg durch und letztendlich über die Dächer der Bäume. Die wertvollen Informationen über die heimische Tier- und Pflanzenwelt haben das Interesse der Kinder geweckt. Durch das riesige Hörrohr am vorletzten Turm kann man nicht nur die Tierwelt aushorchen, auch was auf der Aussichtsplattform gesprochen wird, kann „abgehört“ werden! Ein Quiz mit ausgestopften Tiere, das alle Rollinos mit Bravour gemeistert haben, hat Herr Reschl auch noch organisiert. Eine freilebende Schlange und ein Eichkätzchen, das Vogelfutter stibitzt, haben den erlebnisreichen Tag abgerundet.

Ein schöner Einklang auf den Muttertag, fröhliche Kinder und zufriedene Mamas und Papas – genauso soll es sein!

Fahrt mit dem Feuerwehrboot und baden

Ganz unter dem Motto „Kommt was oder kommt doch nichts?“ hat das Treffen der Kindergruppe ROLLINOS am 23. Juli begonnen. Das Wetter war nicht recht einzuschätzen.

Den Gegebenheiten zum Trotz hat sich die Gruppe schon am frühen Vormittag am Bootshaus der Stadtfeuerwehr Rust getroffen und wurde mit den ersten Sonnenstrahlen, die sich den Weg durch die Wolken gebahnt haben, überrascht. Die Fahrt mit dem Feuerwehrboot war ein ganz besonderes Erlebnis – Sirenengeheul und Tempo inklusive! – einen ganz großen Dank an die Verantwortlichen der Stadtfeuerwehr Rust!

Der anschließende Badetag im Seebad war nicht weniger aufregend – Alexandra Kientzl, unsere Powerfrau, hat eines ihrer aufblasbaren Boards mitgenommen und für viel Aktion und Spaß gesorgt. Die Rollinos haben den Neusiedler See ganz schön „aufgewirbelt“ – da haben sogar die Enten und Gänse gestaunt.

Badetag und Bootsfahrt
KIndertag im Familypark

Am 11. Juni durfte der ÖZIV Burgenland, Dank der tollen Unterstützung der M. Müller Ges.m.b.h (Familypark, St. Margarethen), bereits zum 2. Mal einen Kindertag im Kinderparadies „Familypark“ für die Jüngsten unter den Mitgliedern des ÖZIV Burgenland veranstalten. Freier Eintritt für rund 40 Kinder mit Behinderungen inklusive Begleitpersonen – ein herzliches Dankeschön dafür! Ein Tag voller Spaß und Vergnügen inmitten einer gleichgesinnten Gruppe – genug Zeit zum Kennenlernen und für nette Gespräche. Der Großteil der Attraktionen ist für Menschen mit Behinderungen nutzbar – und sie wurden genutzt!!

Naturpark "Die Wüste" Mannersdorf

Das erste Kindertreffen 2017 hat im Naturpark „Die Wüste“ in Mannersdorf am Leithagebirge stattgefunden. Entgegen aller Aussichten hat das Wetter perfekt mitgespielt und wir haben einen schönen Nachmittag mit Lukas und seiner Familie erlebt. Leider war unsere Gruppe aufgrund von einigen Erkrankungen diesmal sehr dezimiert. Lukas hat die uneingeschränkte Aufmerksamkeit jedoch sehr genossen und uns wirklich prächtig unterhalten. Der Streichelzoo im Areal mit Pferden, Ziegen und Hochlandrindern, um nur einige zu nennen, war ganz besonders interessant. Der Kinderspielplatz vor den Toren des Klosters St. Anna lädt zum Verweilen ein und auch für eine kleine Stärkung zwischendurch findet sich hier der richtige Platz.

Teichwiesen Rohrbach

Am 24. Juli haben die Rollinos die sog. Teichwiesen in Rohrbach unsicher gemacht. Mit Kinderwagen, Fahrrad, Rollstuhl und Elektro-Rollstuhl (der gerne mal als Mitfahrgelegenheit genutzt wurde) haben wir uns, von der Sonne begleitet, auf eine kleine Entdeckungsreise gemacht. Eine kunterbunte gut gelaunte Gemeinschaft, die sich zusammengefunden hat – von Berührungsängsten keine Spur! Ein großartiges Gefühl der Zusammengehörigkeit für Kinder und Angehörige. Eine weitere Bereicherung war der rege Erfahrungsaustausch und es haben sich Freundschaften für die Zukunft gebildet. Ein wunderbarer Tag für alle Teilnehmer – vor allem für die Rollinos des ÖZIV Burgenland!

Fotos Teichwiesen 2016

Jakob Schriefl
Jakob Schriefl

Mit der Kooptierung von Jakob Schriefl in den Vorstand steht dieser nun als Leiter der Sektion "Kinder und Jugendliche" als Ansprechpartner zur Verfügung.
Sei es die Barrierefreiheit bei Freizeiteinrichtungen und Locations, wo sich junge Leute gerne treffen, oder das Miteinbeziehen der jugendlichen Sichtweisen bei allen Vorhaben - er wird die Jugend stärker zu Wort kommen lassen und plant Treffen und Veranstaltungen Gleichgesinnter.



ÖZIV Rollino
ÖZIV Rollino

Seit dem Jahr 2015 geht der ÖZIV Burgenland einen moderneren Weg und ist zunehmend auch für Kinder und Jugendliche und deren Familien eine Anlaufstelle.


Mit der neuen Sektion "Kinder und Jugendliche", einem eigenem Logo und dem Maskottchen "Rollino" wollen wir ein noch größeres Zusammengehörigkeitsgefühl schaffen und noch stärker auf die Bedürfnisse und Wünsche der jungen Mitglieder eingehen.

Maskottchen Rollino
Maskottchen Rollino